Ausstellungseröffnung im Dortmunder U

Mit dem Zahnrad unterwegs…

Kinder der Klassen 3a und 3b erforschten in den vergangenen Monaten mechanische Spielzeuge. Dabei betrachteten sie besonders die Kurbeln und Hebel, Pop Up- und Zugmechanismen. Anschließend bauten sie aus Pappe, Holz und anderen Alltagsgegenständen eigene kunstvolle Spielzeuge.

Die Kunstwerke der Kinder sind in einer kleinen Ausstellung im Glaskasten auf der UZWEI im Dortmunder U zu sehen (Ausstellung vom 06.03.19 – 27.03.19).

Der Eintritt ist kostenlos!

Dortmund Helau

Am Karnevalsdienstag waren auch an der Funkeschule die „Jecken“ unterwegs.

Die Feier begann mit Tänzen und einer laaaangen Polonaise auf dem Schulhof. Frau Rabiega grüßte die Feierlustigen aus ihrem Fenster mit Kamelle.

Anschließend ging das fröhliche Treiben in den Klassen weiter.

Projekttage Ringen und Raufen

Vom 26.2.-28.2. fanden die Projekttage im Ringen und Raufen statt.

Unter Anleitung des Ringer-Trainers Kurt Schröer lernten die Klassen verschiedene Übungen zum spielerischen Kräftemessen kennen. Damit alle Spaß hatten, war es besonders wichtig, sich an die vereinbarten Regeln zu halten und aufeinander aufzupassen. Das gelang richtig gut, sodass viele faire und spannende Kämpfe stattfanden und die Projektstunden leider viel zu schnell vorbei waren.

Lesewettbewerb

In der vergangenen Woche wurde der beste Leser der Funkeschule gekürt. Zuvor wurde in den 4. Klassen besprochen, was gutes Vorlesen ausmacht und dies nochmal speziell geübt. Anschließend fand ein Vorentscheid in der 4a und 4b statt.

Die besten Leser traten beim Schulwettbewerb an. Die Drittklässler wählten als Jury aus, wer einen eingeübten und einen fremden Text am besten vortragen konnte.

Gewonnen hat Netesch. Herzlichen Glückwunsch!

Besuch von Sigmar Gabriel

 

Am 5.2.19 besuchten Sigmar Gabriel und einige lokale Politiker die Funkeschule, um sich ein Bild von unserer bunten Schule zu machen. Die Schüler begrüßten die Gäste mit Willkommensschildern und dem Lied „Kinder, Kinder“. Anschließend tauschte sich Herr Gabriel mit den Vertretern der Klassen beim Klassensprechertreffen aus. Die Kinder äußerten dabei Wünsche wie mehr Lernzeit in kleinen Fördergruppen und mehr Zeit für individuelle Unterstützung durch den Lehrer, einen späteren Unterrichtsbeginn und richtige Tore für den Pausenhof. Außerdem fanden Gepräche zwischen Lehrern, Eltern und den Politikvertretern statt. Im Rahmen dessen konnten auch einige Problemstellen wie die akute Raumnot und der Bedarf an besseren Rahmenbedingungen für die Förderung der Schüler in Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache thematisiert werden.

Leider hatte Herr Gabriel nur begrenzte Zeit, er hat jedoch in Aussicht gestellt, uns im kommenden Schulhalbjahr erneut zu besuchen.

Link zum Beitrag des WDR: https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/sigmar-gabriel-besuch-schule-dortmund-100.html

Ausstellung der Forscher AG

12 Schüler aus den Klassen 4a und 4b forschten ein halbes Jahr lang  im Rahmen der Forscher-AG begleitet von Mitarbeitern des KITZ.DO (Kinder- und Jugendtechnologiezentrums Dortmund) und Frau Stutz in Kooperation mit dem Mütterzentrum Dorstfeld.

Sie beschäftigten sich mit verschiedenen naturwissenschaftlichen Themen wie Solar- und Windenergie, Brückenbau, Strom, Optik etc. Ende Januar  stellten sie ihre Arbeitsergebnisse im Mütterzentrum vielen interessierten Mitschülern und Eltern vor.

 

Sporttag

Beim 2. Sporttag ging es um das Thema: „Wir schalten unsere Augen aus.“

Die Kinder versuchten, verschiedene Aufgaben mit verbundenen Augen zu bewältigen:

Blind einem Weg folgen, schaukeln, balancieren, malen, … .

Für viele Aufgaben war es wichtig, einen verlässlichen Partner als Helfer zu haben.

 

Weihnachtszeit

In der Adventszeit treffen wir uns in beiden Häusern freitags zum gemeinsamen Singen.